Gino Presti Gino Presti
04/05/2024 08:17 2 min. Lesedauer
Aktualisiert am 03/05/2024 19:14.

Bitcoin-Kurs “noch 7 Tage in der Gefahrenschätzonen“, laut Krypto-Experten

Bitcoin-BTC
icon-bitcoin
Bitcoin Nachri…
Krypto Frühstück: Bitcoin ETF Nachrichten, Ethereum Rekord & Ripple Rechtsstreit

Foto: oatawa/Shutterstock

Das berühmte Bitcoin (BTC) Halving hat noch nicht die gewünschte Wirkung erzielt. Seit der Inflation von Bitcoin reduziert wurde, haben sich tatsächlich viele dunkle Wolken über den Bitcoin Kurs gebildet. Laut dem bekannten Krypto-Analysten Rekt Capital weist die Preisbewegung enorme Ähnlichkeiten mit dem Jahr 2016 auf, und wir könnten in 7 Tagen seinen zuvor definierten “Gefahrenabschnitt“ verlassen.

Bitcoin schießt in die Höhe: Marktsentiment schlägt auf ‚extreme Gier‘ um
Bitcoin schießt in die Höhe: Marktsentiment schlägt auf 'extreme Gier' um

BTC ‚Post-Halving Gefahrenzone‘

Aufgrund historischer Preistrends hat der renommierte Analyst verschiedene Phasen innerhalb der Bitcoin-Zyklen identifiziert. Seiner Ansicht nach wird der Bitcoin-Kurs in dem aktuellen Zyklus ähnliche Muster aufweisen. Auf sozialer Medienplattform X informiert er seine über 460 Tausend Anhänger regelmäßig über den aktuellen Kursstand basierend auf seiner Analyse.

Die bisherigen Prognosen des Analysten scheinen sich zu bestätigen. Der Kurs hat wie in der Vergangenheit einen enormen Höhenflug erlebt, kurz vor dem Halving, um dann kurz vor dem bekannten Event einzubrechen. Auch nach dem Halving hat Bitcoin bisher jedes Mal Schwierigkeiten gehabt, und das ist auch dieses Mal der Fall.

Der Analyst sieht die meisten Ähnlichkeiten mit dem Jahr 2016, als der Kurs, wie jetzt, nach der Halbierung stark fiel. Die Phase kurz nach der Halbierung wird von Rekt Capital als „Post-Halving Gefahrenzone“ bezeichnet. Dieser Abschnitt dauert bis zu 21 Tage nach der Halbierung, was bedeutet, dass wir noch genau eine Woche übrig haben.

Mit einem gegenwärtigen Kurs von 59.000 $ liegt dieser etwa 7 Prozent unter dem Preis zum Zeitpunkt der Bitcoin Halving, als der Kurs rund 63.500 $ war. Früher diese Woche fiel der Kurs jedoch unter 57.000 $, was einen gesamten Rückgang von mehr als 10 Prozent seit der Halbierung darstellt.

Nach dem „Gefahrenabschnitt“ würde BTC laut dem Analysten die sogenannte “Wiederakkumulationsphase“ erreichen. Dies ist, wie er selbst beschreibt, eine Periode von Langeweile, Ungeduld und Enttäuschung, in der der Kurs größtenteils seitlich bewegt.

Bitcoin ‚parabolische Phase‘ in Aussicht?

Nach der horizontalen Akkumulationsphase, die basierend auf der Vergangenheit Wochen bis Monate dauern könnte, wird laut Rekt Capital die parabolische Phase ausbrechen. Viele Investoren denken, dass auch die jüngste Halbierung wieder die Türen zu einem explosiven Bullenmarkt öffnen wird.

Dies ist jedoch keineswegs eine Garantie. Nur weil sich Bitcoin nach seinen ersten drei Halbierungen auf diese Weise verhalten hat, bedeutet dies nicht, dass dies nach der jüngsten Halbierung wieder der Fall sein wird.

Diesen Artikel teilen
  • Share on Twitter
  • Share on Telegram
  • Share on Facebook
Gino Presti

Gino Presti ist seit März 2024 bei Crypto Insiders. Seit 2017 ist er aktiv im Kryptowährungshandel und hat sich ein umfangreiches Wissen über den Kryptomarkt angeeignet. Ginos fundiertes Verständnis und seine Begeisterung für Kryptowährungen motivieren ihn, aktuelle Trends und Entwicklungen kontinuierlich zu verfolgen und sein Wissen mit einem breiteren internationalen Publikum zu teilen.

Krypto Nachrichten

Gerade eingetroffen
Trending
Krypto-Radar: Markt erholt sich nur schwer, aber dieser Memecoin steigt um 350%
Render (RNDR) könnte um 45% steigen nach Wechsel zu Solana
dit-is-waar-render-swap-crypto-exchanges
Render (RNDR) führt drastische Änderungen durch: Was Du wissen solltest
THORChain (RUNE) könnte nach Korrektur schnell auf 12,93 $ steigen
Polygon (MATIC) Kurswende scheint in Sicht, während das Volumen explodiert
Kryptoanalysten zufolge steht ein gigantischer XRP-Preisanstieg bevor
Dies ist, wann XRP nach Analysten die $250 erreichen kann
BlackRock enthüllt Ethereum-ETF-Gebühren, letzter Schritt vor dem Start
BlackRock enthüllt Ethereum-ETF-Gebühren, letzter Schritt vor dem Start

Trending Bitcoin Nachrichten

Warum Bitcoin nach dem gescheiterten Anschlag auf Trump explosionsartig steigt
Warum Bitcoin nach dem gescheiterten Anschlag auf Trump explosionsartig steigt
Warum wir heute den Geburtstag von Bitcoin-Erfinder Satoshi Nakamoto feiern
Bitcoin-Mysterium bleibt: Craig Wright gezwungen, Satoshi-Anspruch zurückzuziehen
Deutscher Bitcoin-Verkauf endlich beendet, wird der BTC-Kurs wieder Luft bekommen?
Deutscher Bitcoin-Verkauf endlich abgeschlossen, bekommt der BTC Kurs nun wieder Luft?