Gino Presti Gino Presti
26/04/2024 13:14 3 min. Lesedauer
Aktualisiert am 26/04/2024 08:44.

Bitcoin-Kurs möglicherweise durch Mt. Gox in Gefahr, laut Forschern

Bitcoin-BTC
icon-bitcoin
Bitcoin Nachri…
Bitcoin-Markt fürchtet Rückzahlungen von Mt. Gox - ungerechtfertigt?

Foto: Primakov / Shutterstock.com

Im Jahr 2014 ging die Kryptobörse Mt. Gox aufgrund mehrerer Hacks unter. Viele Kryptohändler verloren ihr Vermögen. Die Geschädigten versuchen seit Jahren, die verlorenen Kryptowährungen zurückzubekommen. Seit dieser Woche gibt es Gerüchte, dass diese Zahlungen möglicherweise schneller kommen könnten als erwartet.

Auszahlung von Bitcoin und Bitcoin Cash möglicherweise früher

In einem kürzlich veröffentlichten Bericht des Krypto-Unternehmens K33 Research könnte Mt. Gox auf eine Auszahlung von bis zu 142.000 Bitcoins (BTC) und 143.000 Bitcoin Cash (BCH) hinauslaufen. Beide sind jeweils unglaubliche 9,5 Milliarden Dollar und 73 Millionen Dollar wert. Die Gerüchte begannen, als die Opfer der gefallenen Kryptobörse in dem speziellen Forderungssystem von Mt. Gox sahen, dass ihre Forderungen aktualisiert wurden. Früher hatten die Kuratoren eine Frist für den 31. Oktober dieses Jahres angekündigt. Aufgrund der Änderungen im System scheint es jedoch so, als könnten die Zahlungen an die Geschädigten möglicherweise bereits früher erfolgen.

Sinkt der BTC-Preis?

Die Zahlungen könnten große Auswirkungen auf den Marktpreis von Bitcoin haben. Wenn die große Menge an Bitcoins auf den Markt kommt und die Geschädigten sich dafür entscheiden, diese zu verkaufen, könnte es plötzlich ein viel größeres Angebot geben. Wenn das Angebot im Verhältnis zur Nachfrage steigt, kann dies den Preis von Bitcoin senken. Dies könnte eine bevorstehende Aufwärtsbewegung gefährden.

Die Analysten von K33 Research machen jedoch den Vorbehalt, dass es auch möglich ist, dass kein Verkaufsdruck entsteht. Wenn die Geschädigten sich dafür entscheiden, die Bitcoins in ihren Wallets zu behalten, wird die Nachfrage nach Bitcoin gleich bleiben. Dadurch würde der Einfluss auf den Preis von Bitcoin geringer sein.

Erste Fiat-Zahlungen bereits erhalten

Die Geschädigten der gefallenen Kryptobörse warten jetzt schon zehn Jahre auf ihr verlorenes Vermögen. Im Januar dieses Jahres kontaktierten die Kuratoren von Mt. Gox die Geschädigten erstmals, um ihre Identität zu überprüfen. Sie mussten auch angeben, auf welche Krypto-Börsenkonten die Kryptowährungen überwiesen werden sollten.

Es stellte sich bereits heraus, dass einige Opfer im Dezember letzten Jahres Zahlungen in japanischen Yen von den Kuratoren erhalten hatten. Auch im März fanden solche Zahlungen statt.

Bis Ende Oktober sollten alle Geschädigten eine Rückerstattung erhalten haben. Ob dies bis zu diesem Termin gelingt, ist noch unklar. Die Frist könnte immer noch verschoben werden.

Diesen Artikel teilen
  • Share on Twitter
  • Share on Telegram
  • Share on Facebook
Gino Presti

Gino Presti ist seit März 2024 bei Crypto Insiders tätig und hat über eine Plattform für Freelancer zu uns gefunden. Seit 2017 ist er aktiv im Kryptowährungshandel und hat sich ein umfangreiches Wissen über den Kryptomarkt angeeignet. Ginos fundiertes Verständnis und seine Begeisterung für Kryptowährungen motivieren ihn, aktuelle Trends und Entwicklungen kontinuierlich zu verfolgen und sein Wissen mit einem breiteren internationalen Publikum zu teilen.

Krypto Nachrichten

Gerade eingetroffen
Trending
Deutschland kauft Bitcoin im Wert von 111 Millionen Dollar von Krypto-Börsen zurück
Deutschland kauft Bitcoin im Wert von 111 Millionen Dollar zurück von Kryptobörsen
Bitcoin und Ethereum in GTA VI? Gerüchte tauchen wieder auf
Bitcoin und Ethereum in GTA VI? Gerüchte tauchen wieder auf
Programmatische Gelder - ducata
Krypto-Projekt DUCATA kurz vor dem Start: Investoren zeigen massives Interesse
Der größte Bitcoin-Crash aller Zeiten steht bevor, sagt der Autor von
Der größte Bitcoin-Crash aller Zeiten steht bevor, sagt der Autor von „Rich Dad Poor Dad“
Cardano bereitet großes Update vor, letztes Mal stieg ADA um 130%
Cardano bereitet große Aktualisierung vor, letztes Mal stieg ADA um 130%

Trending Bitcoin Nachrichten

Deutschland kauft Bitcoin im Wert von 111 Millionen Dollar von Krypto-Börsen zurück
Deutschland kauft Bitcoin im Wert von 111 Millionen Dollar zurück von Kryptobörsen
Der größte Bitcoin-Crash aller Zeiten steht bevor, sagt der Autor von
Der größte Bitcoin-Crash aller Zeiten steht bevor, sagt der Autor von „Rich Dad Poor Dad“
Krypto-Brunch: Starker Rückgang bei Bitcoin-Kurs und Marktsentiment
Crypto Brunch: Bitcoin & Altcoins fallen, Angst & Verkaufsdruck steigen