Gino Presti Gino Presti
30/04/2024 13:09 2 min. Lesedauer
Aktualisiert am 30/04/2024 08:15.

Bitcoin Kurs macht leichten Sprung, Kryptomarkt bleibt zurück

Bitcoin-BTC
icon-bitcoin
Bitcoin Nachri…
Bitcoin-Kurs macht leichten Sprung, Kryptomarkt hinkt hinterher

Foto: TJmedia/Shutterstock

Bitcoin (BTC) hat vergangene Nacht einen Versuch unternommen, seinen Widerstand von rund $64.000 zu durchbrechen. Aber ohne allzu großen Erfolg. Trotzdem steht der Bitcoin Kurs immer noch etwas höher als gestern, und somit weiter entfernt von seiner Gefahrenzone. Während Bitcoin knapp im Plus steht, ist der Großteil des Marktes noch im Minus. In diesem Morgenupdate bringen wir dich auf den neuesten Stand der aktuellen Marktlage.

BTC Kurs stößt auf Widerstand

Zuerst werfen wir einen Blick auf den Bitcoin-Kurs, der sich trotz des Anstiegs noch immer in einer kritischen Zone befindet. Zumindest ist jetzt etwas Druck vom Kessel. Gestern bewegte sich der Kurs meist knapp über seiner Unterstützungsebene von rund $62.000, und jetzt hat Bitcoin etwas mehr Spielraum.

Der Kurs bewegt sich schon seit Stunden einige hundert Dollar über $63.000. In der Nacht war der Kurs sogar noch deutlich höher. Nach einem kräftigen Sprung erreichte Bitcoin einen Höchststand von etwa $64.500. Direkt stieß Bitcoin hier an die Mauer, woraufhin der Kurs einen Abrutscher machte bis knapp über $63.000.

Bitcoin Kurs CoinMarketCap
Der Bitcoin-Preis der letzten 24 Stunden. – Quelle: CoinMarketCap

Falls BTC von seinem aktuellen Preis aus abstürzt, ist die Zone um $62.000 das nächste Level, das man im Auge behalten sollte. Dies ist nämlich die letzte Rettungslinie, bevor die $60.000 erreicht werden können. Auf dem Weg nach oben ist $64.000 ein starkes Widerstandsniveau.

Laut dem bekannten Krypto-Analysten Ali Martinez könnte der BTC-Preis auf $71.000 steigen, wenn er über $61.900 halten kann. Früher in diesem Monat war dies bereits zweimal der Fall.

Zum Zeitpunkt des Schreibens liegt der BTC-Preis bei der Krypto-Börse Bybit von SATOS bei 63.281 Dollar. Bei der Kryptobörse Bitvavo entspricht der BTC-Preis in Euro so gesehen 59.095. Im Vergleich zu vor 24 Stunden steht BTC 1,59% im Plus.

Kryptowährung Top 10 im Zweifel

Die meisten Altcoins stehen etwas niedriger als gestern. Betrachtet man die Top 10 Kryptowährungen, ist der Schaden noch etwas begrenzter. Die Rückgänge sind weitgehend vernachlässigbar und es gibt auch einige Steigerungen.

Ethereum (ETH) ist in den letzten 24 Stunden um 0,68% gefallen, Solana (SOL) um 0,38%, Dogecoin (DOGE) um 1,24% und Cardano (ADA) um 0,18%.

Ripple (XRP) ist mit einem Anstieg von 1,68% die am besten performende Top-10-Kryptowährung. Auch BNB (BNB) steht im Plus, mit 0,66%.

Diesen Artikel teilen
  • Share on Twitter
  • Share on Telegram
  • Share on Facebook
Gino Presti

Gino Presti ist seit März 2024 bei Crypto Insiders. Seit 2017 ist er aktiv im Kryptowährungshandel und hat sich ein umfangreiches Wissen über den Kryptomarkt angeeignet. Ginos fundiertes Verständnis und seine Begeisterung für Kryptowährungen motivieren ihn, aktuelle Trends und Entwicklungen kontinuierlich zu verfolgen und sein Wissen mit einem breiteren internationalen Publikum zu teilen.

Krypto Nachrichten

Gerade eingetroffen
Trending
Krypto-Radar: Markt erholt sich nur schwer, aber dieser Memecoin steigt um 350%
Render (RNDR) könnte um 45% steigen nach Wechsel zu Solana
dit-is-waar-render-swap-crypto-exchanges
Render (RNDR) führt drastische Änderungen durch: Was Du wissen solltest
THORChain (RUNE) könnte nach Korrektur schnell auf 12,93 $ steigen
Polygon (MATIC) Kurswende scheint in Sicht, während das Volumen explodiert
Kryptoanalysten zufolge steht ein gigantischer XRP-Preisanstieg bevor
Dies ist, wann XRP nach Analysten die $250 erreichen kann
BlackRock enthüllt Ethereum-ETF-Gebühren, letzter Schritt vor dem Start
BlackRock enthüllt Ethereum-ETF-Gebühren, letzter Schritt vor dem Start

Trending Bitcoin Nachrichten

Warum Bitcoin nach dem gescheiterten Anschlag auf Trump explosionsartig steigt
Warum Bitcoin nach dem gescheiterten Anschlag auf Trump explosionsartig steigt
Warum wir heute den Geburtstag von Bitcoin-Erfinder Satoshi Nakamoto feiern
Bitcoin-Mysterium bleibt: Craig Wright gezwungen, Satoshi-Anspruch zurückzuziehen
Deutscher Bitcoin-Verkauf endlich beendet, wird der BTC-Kurs wieder Luft bekommen?
Deutscher Bitcoin-Verkauf endlich abgeschlossen, bekommt der BTC Kurs nun wieder Luft?