Gino Presti Gino Presti
14/03/2024 18:04 2 min. Lesedauer
Aktualisiert am 21/03/2024 12:36.

Bitcoin könnte laut Analysten um 20% fallen, ‚aber der Höhepunkt ist noch nicht erreicht‘

Bitcoin-BTC
icon-bitcoin
Bitcoin Nachri…

Foto: Artit Wongpradu/Shutterstock

Bitcoin (BTC) hat in den letzten Wochen einen Aufschwung erlebt, den fast niemand kommen sah. Zum ersten Mal überhaupt hat Bitcoin vor dem Halving einen neuen Preisrekord aufgestellt. Noch mehr, mehrmals ist der Kurs zu einem neuen Allzeithoch gestiegen. Das Momentum scheint stärker denn je, aber Analysten von Swissblock warnen vor einer bevorstehenden Korrektur.

„Japanisches MicroStrategy“ investiert weitere Millionen in Bitcoin

Bitcoin-Kurs zu $58.000 – $59.000

Analysten des Forschungsinstituts Swissblock warnten gestern in einem Telegram-Update, wie bemerkt durch CoinDesk, vor einem möglichen Kursrückgang bei Bitcoin. Laut den Experten ist Bitcoin reif für eine „Abkühlungsphase“, da der Kurs seit Ende Januar „ohne bedeutende Korrekturen“ fast verdoppelt wurde.

Das letzte Mal, dass sich Bitcoin in einem Abwärtstrend befand, war nach der Einführung von Bitcoin-Spot Exchange-Traded Funds (ETFs). Nach einem Höchststand von etwa 48.000 Dollar stand der Kurs Ende Januar bei etwa 38.000 Dollar. Seitdem hat der enorme Kaufdruck aus den Börsenfonds eine massive Rally ausgelöst, bis zu einem Rekordpreis von fast 74.000 Dollar.

Während der starken Preisrallye hat Bitcoin tatsächlich Korrekturen durchlaufen, aber diese waren jedes Mal nur von kurzer Dauer.

„Nichts steigt in gerader Linie. Auch BTC nicht,“ schrieben Analysten von Swissblock gestern. „Eine Gegenbewegung scheint bevorzustehen.“

Diese „Gegenbewegung“ wird ihrer Meinung nach zu einem Tiefpunkt um die 58.000/59.000 Dollar führen. Dies würde einen Rückgang von etwa 20% vom aktuellen Niveau bedeuten.

Die Vorhersage basiert auf der sogenannten negativen bärischen Divergenz, die derzeit auftritt. Während der Kurs langsam immer höhere Höhepunkte erreicht, nimmt der Relative Strength Index (RSI) ab. Der RSI ist ein technischer Indikator, der verwendet wird, um die Geschwindigkeit und Veränderung von Preisbewegungen zu messen.

Eine negative bärische Divergenz wird oft als Zeichen gesehen, dass der aktuelle Preisanstieg nicht stark durch das Momentum unterstützt wird, was zu einem Preisrückgang führen könnte.

Laut einer Grafik, präsentiert vom Swissblock-Analysten Henrik Zeberg, könnte die Korrektur bereits in wenigen Tagen stattfinden.

Temporärer Rückgang, „BTC-Höhepunkt ist noch nicht erreicht“

Dennoch sind die Analysten äußerst optimistisch über den weiteren Verlauf des Bitcoin-Kurses. Der Rückgang würde ihrer Meinung nach eine hervorragende Gelegenheit bieten, BTC zu günstigeren Preisen zu kaufen, „bevor der Aufwärtstrend letztendlich zu neuen Höhen fortgesetzt wird“.

Die Analysten haben keine konkreten Vorhersagen darüber gemacht, bis zu welchen Preisen die weltweit größte Krypto ihrer Meinung nach mittelfristig klettern könnte.

Diesen Artikel teilen
  • Share on Twitter
  • Share on Telegram
  • Share on Facebook
Gino Presti

Gino Presti ist seit März 2024 bei Crypto Insiders tätig und hat über eine Plattform für Freelancer zu uns gefunden. Seit 2017 ist er aktiv im Kryptowährungshandel und hat sich ein umfangreiches Wissen über den Kryptomarkt angeeignet. Ginos fundiertes Verständnis und seine Begeisterung für Kryptowährungen motivieren ihn, aktuelle Trends und Entwicklungen kontinuierlich zu verfolgen und sein Wissen mit einem breiteren internationalen Publikum zu teilen.

Krypto Nachrichten

Gerade eingetroffen
Trending
Deutschland kauft Bitcoin im Wert von 111 Millionen Dollar von Krypto-Börsen zurück
Deutschland kauft Bitcoin im Wert von 111 Millionen Dollar zurück von Kryptobörsen
Bitcoin und Ethereum in GTA VI? Gerüchte tauchen wieder auf
Bitcoin und Ethereum in GTA VI? Gerüchte tauchen wieder auf
Programmatische Gelder - ducata
Krypto-Projekt DUCATA kurz vor dem Start: Investoren zeigen massives Interesse
Der größte Bitcoin-Crash aller Zeiten steht bevor, sagt der Autor von
Der größte Bitcoin-Crash aller Zeiten steht bevor, sagt der Autor von „Rich Dad Poor Dad“
Cardano bereitet großes Update vor, letztes Mal stieg ADA um 130%
Cardano bereitet große Aktualisierung vor, letztes Mal stieg ADA um 130%

Trending Bitcoin Nachrichten

Deutschland kauft Bitcoin im Wert von 111 Millionen Dollar von Krypto-Börsen zurück
Deutschland kauft Bitcoin im Wert von 111 Millionen Dollar zurück von Kryptobörsen
Der größte Bitcoin-Crash aller Zeiten steht bevor, sagt der Autor von
Der größte Bitcoin-Crash aller Zeiten steht bevor, sagt der Autor von „Rich Dad Poor Dad“
Krypto-Brunch: Starker Rückgang bei Bitcoin-Kurs und Marktsentiment
Crypto Brunch: Bitcoin & Altcoins fallen, Angst & Verkaufsdruck steigen