Gino Presti Gino Presti
25/03/2024 19:28 2 min. Lesedauer
Aktualisiert am 26/03/2024 09:04.

Bitcoin klettert wieder über 70.000 $ – Neuer Anstieg scheint eingeleitet

Bitcoin-BTC
icon-bitcoin
Bitcoin Nachri…

Foto: Champ008/Shutterstock

Nach einer kurzen Zeit unterhalb der magischen Grenze hat Bitcoin (BTC) erneut die 70.000 $-Marke übertroffen und scheint einen neuen Aufwärtstrend begonnen zu haben. Dieses deutlich bullishe Signal wird durch einen bemerkenswerten Rückgang der BTC-Menge auf Coinbase weiter unterstrichen.

Der größte Bitcoin-Crash aller Zeiten steht bevor, sagt der Autor von „Rich Dad Poor Dad“
Der größte Bitcoin-Crash aller Zeiten steht bevor, sagt der Autor von

BTC-Akkumulation in vollem Gange

Diese Aufwärtsbewegung des BTC-Kurses fällt zusammen mit einem signifikanten Rückgang des BTC-Bestands auf Coinbase, der am 18. März einen Tiefpunkt von 344.856 BTC erreichte – ein Niveau, das zuletzt 2015 beobachtet wurde, wie aus Daten von Glassnode ersichtlich ist.

Somit besaß Coinbase seit neun Jahren nicht mehr so wenig Bitcoins wie jetzt. Das ist ein positives Signal, denn es legt nahe, dass Kunden von Coinbase ihre Bitcoins von der Plattform abziehen und selbst verwahren. Das machen Investoren im Allgemeinen nur, wenn sie Vertrauen in die Zukunft von Bitcoin haben.

Die Gesamtmenge an BTC in Akkumulationsadressen hat ebenfalls ein beeindruckendes Wachstum erlebt, mit mehr als 3,20 Millionen BTC, die nun in solchen Wallets gehalten werden. Dies nähert sich einem Rekordhoch und zeigt deutlich ein wachsendes Vertrauen der Anleger in den langfristigen Wert von Bitcoin. Die Investoren sind schlichtweg enorm positiv. Akkumulationsadressen werden als Wallets definiert, die mehr als 10 BTC auf dem Saldo halten und keine ausgehenden Transaktionen aufweisen, was darauf hindeutet, dass diese Halter nicht vorhaben, ihren Besitz kurzfristig zu verkaufen.

Wachsende Nachfrage, schrumpfendes Angebot an Bitcoin

Der Zustrom zu Akkumulationsadressen erreichte am 22. März sogar einen neuen Rekord von 25.300 BTC, ein Zeichen, dass große Investoren weitere Wertsteigerungen nach der jüngsten Korrektur von etwa 20% vom Rekordhoch rund um die 74.000 $ erwarten. Der Weg scheint frei für weitere Preissteigerungen.

Diese Tendenz der Akkumulation und das schwindende Angebot an Börsen deuten auf eine potenziell bullishe Aussicht für Bitcoin hin. Mit der steigenden Nachfrage von ETFs, bei denen der Ausfluss stetig abnimmt, scheint es, als ob BTC noch lange nicht am Ende seines Aufwärtspfads angekommen ist.

Dazu kommt natürlich auch die Bitcoin-Halbierung in Aussicht. Nächsten Monat findet die Halbierung statt und viele Analysten gehen davon aus, dass dies möglicherweise auch eine beträchtliche Kurssteigerung auslösen kann. In der Vergangenheit standen Halbierungen nämlich immer am Vorabend von gigantischen Sprüngen für den BTC-Kurs. Ob dies auch diesmal wieder der Fall sein wird, werden wir bald genug wissen.

Diesen Artikel teilen
  • Share on Twitter
  • Share on Telegram
  • Share on Facebook
Gino Presti

Gino Presti ist seit März 2024 bei Crypto Insiders tätig und hat über eine Plattform für Freelancer zu uns gefunden. Seit 2017 ist er aktiv im Kryptowährungshandel und hat sich ein umfangreiches Wissen über den Kryptomarkt angeeignet. Ginos fundiertes Verständnis und seine Begeisterung für Kryptowährungen motivieren ihn, aktuelle Trends und Entwicklungen kontinuierlich zu verfolgen und sein Wissen mit einem breiteren internationalen Publikum zu teilen.

Krypto Nachrichten

Gerade eingetroffen
Trending
Deutschland kauft Bitcoin im Wert von 111 Millionen Dollar von Krypto-Börsen zurück
Deutschland kauft Bitcoin im Wert von 111 Millionen Dollar zurück von Kryptobörsen
Bitcoin und Ethereum in GTA VI? Gerüchte tauchen wieder auf
Bitcoin und Ethereum in GTA VI? Gerüchte tauchen wieder auf
Programmatische Gelder - ducata
Krypto-Projekt DUCATA kurz vor dem Start: Investoren zeigen massives Interesse
Cardano bereitet großes Update vor, letztes Mal stieg ADA um 130%
Cardano bereitet große Aktualisierung vor, letztes Mal stieg ADA um 130%
Der größte Bitcoin-Crash aller Zeiten steht bevor, sagt der Autor von
Der größte Bitcoin-Crash aller Zeiten steht bevor, sagt der Autor von „Rich Dad Poor Dad“

Trending Bitcoin Nachrichten

Deutschland kauft Bitcoin im Wert von 111 Millionen Dollar von Krypto-Börsen zurück
Deutschland kauft Bitcoin im Wert von 111 Millionen Dollar zurück von Kryptobörsen
Der größte Bitcoin-Crash aller Zeiten steht bevor, sagt der Autor von
Der größte Bitcoin-Crash aller Zeiten steht bevor, sagt der Autor von „Rich Dad Poor Dad“
Krypto-Brunch: Starker Rückgang bei Bitcoin-Kurs und Marktsentiment
Crypto Brunch: Bitcoin & Altcoins fallen, Angst & Verkaufsdruck steigen