Gino Presti Gino Presti
05/06/2024 20:15 2 min. Lesedauer
Aktualisiert am 05/06/2024 18:13.

Bitcoin extrem wichtig für BlackRock, zeigen neue Daten

Bitcoin-BTC
icon-bitcoin
Bitcoin Nachri…
Bitcoin extrem wichtig für BlackRock, neue Daten zeigen

Foto: Tada Images/Shutterstock

Anfang dieses Jahres genehmigte die US-amerikanische Securities and Exchange Commission (SEC) die ersten Spot-ETFs für Bitcoin (BTC) in den USA. Sie waren sofort unglaublich beliebt und die populärsten Fonds wurden sogar die begehrtesten ETFs in 30 Jahren. Die Herausgeber dieser neuen Fonds sind riesige Unternehmen, viele Male größer als ihre Neulinge. Dennoch hatten die Fonds einen bedeutenden Einfluss auf ihre Herausgeber.

Mt. Gox Bitcoiner von Hackversuchen betroffen, Website offline
Mt. Gox Bitcoiner von Hackversuchen betroffen, Website offline

Bitcoin ETF von entscheidender Bedeutung für BlackRock

Auf der Social Media Plattform X (früher bekannt als Twitter) schreibt Bloomberg Analyst Eric Balchunas, dass die Spot ETFs von BlackRock (Börsenkürzel: IBIT) und Fidelity (FBTC) für einen großen Teil des Kapitals verantwortlich sind, das in die Aktienfonds der Unternehmen fließt.

Genauer gesagt sind es 26% für BlackRock und 56% für Fidelity. Die Daten beziehen sich auf die ersten 5 Monate dieses Jahres. Es handelt sich um das Nettowachstum aller ETFs, nicht nur der Bitcoin-Fonds.

Nur die ETFs von Vanguard wuchsen mit einem Zufluss von 102,8 Milliarden Dollar an neuem Kapital stärker. BlackRock sah seine Fonds um 65,1 Milliarden Dollar wachsen. Bei Fidelity wuchs das ETF-Geschäft um 15,8 Milliarden Dollar.

Obwohl BlackRock der größte Vermögensverwalter der Welt sei, wachse Vanguard schneller als BlackRock, sagte Balchunas in einer Reaktion. Er geht davon aus, dass Vanguard noch etwa drei Jahre brauchen wird, um ein höheres ETF-Volumen als BlackRock zu verwalten.

Es muss betont werden, dass es sich hierbei um das Wachstum des verwalteten Vermögens handelt, nicht um das Wachstum der Einnahmen dieser Unternehmen. Diese sind bei den ETF-Emittenten nicht unbedingt so hoch wie bei den anderen Unternehmen in dieser Liste. Die Kosten für Anleger sind bei börsengehandelten Fonds im Allgemeinen relativ niedrig.

Krypto-Fonds sind ein riesiger Teil des Gesamtwachstums

Die meisten neuen Fonds waren nach ihrer Einführung im Januar sehr beliebt, obwohl sie kurz darauf um 20 % zurückgingen. Laut den Daten von CoinShares zogen sie im Mai immer noch enorme Summen an. Das Wachstum hält bei vielen Fonds noch lange an. Weltweit halten alle Bitcoin-Börsenprodukte nun 1 Million BTC, was 5 Prozent aller ausgegebenen Bitcoins entspricht.

Diesen Artikel teilen
  • Share on Twitter
  • Share on Telegram
  • Share on Facebook
Gino Presti

Gino Presti ist seit März 2024 bei Crypto Insiders. Seit 2017 ist er aktiv im Kryptowährungshandel und hat sich ein umfangreiches Wissen über den Kryptomarkt angeeignet. Ginos fundiertes Verständnis und seine Begeisterung für Kryptowährungen motivieren ihn, aktuelle Trends und Entwicklungen kontinuierlich zu verfolgen und sein Wissen mit einem breiteren internationalen Publikum zu teilen.

Lo último
Tendencias
dit-is-waar-render-swap-crypto-exchanges
Render (RNDR) führt drastische Änderungen durch: Was Du wissen solltest
Krypto-Radar: Markt erholt sich nur schwer, aber dieser Memecoin steigt um 350%
Render (RNDR) könnte um 45% steigen nach Wechsel zu Solana
Polygon Update 2024 News zu MATIC & POL Gaming Sektor, Ökosystem, Technologie & Stablecoin​s
Polygon Update 2024 💥 News zu MATIC & POL 💥 Gaming Sektor, Ökosystem, Technologie & Stablecoin​s 📈
XRP steigt um 40 % in „bedeutendstem Durchbruch in der Krypto-Geschichte“
XRP und Memecoins sinken stark, was ist los?
Ethereum kan na de ETF-lancering beter presteren dan bitcoin
Ethereum könnte nach der ETF-Einführung besser abschneiden als Bitcoin

Trending Bitcoin Nachrichten

Ethereum kan na de ETF-lancering beter presteren dan bitcoin
Ethereum könnte nach der ETF-Einführung besser abschneiden als Bitcoin
Warum wir heute den Geburtstag von Bitcoin-Erfinder Satoshi Nakamoto feiern
Bitcoin-Mysterium bleibt: Craig Wright gezwungen, Satoshi-Anspruch zurückzuziehen
Goldman Sachs warnt vor Sommerkorrektur, kann Bitcoin überleben?
Goldman Sachs warnt vor Sommerkorrektur, kann Bitcoin überleben?