Gino Presti Gino Presti
21/05/2024 16:33 2 min. Lesedauer
Aktualisiert am 21/05/2024 20:36.

Bitcoin ETFs ziehen Hunderte von Millionen an: 6. grüner Tag in Folge

Bitcoin-BTC
icon-bitcoin
Bitcoin Nachri…
Bitcoin-ETFs ziehen Hunderte von Millionen an: 6. grüner Tag in Folge

Foto: MacroEcon/Shutterstock

Die amerikanischen Bitcoin (BTC) Spot Exchange-Traded Funds (ETFs) haben sechs Handelstage in Folge Kapital angezogen. Dies ist die beste Serie seit Mitte März, als Bitcoin sein Rekordhoch von knapp 74.000 erreichte. Ganz wie der breitere Kryptomarkt, blühen die börsengehandelten Fonds wieder auf, zur großen Erleichterung vieler Krypto-Enthusiasten.

Bitcoin-Miner in Schwierigkeiten? Einnahmen erreichen Tiefpunkt
Bitcoin-Miner in Schwierigkeiten? Einnahmen erreichen Tiefpunkt

BTC-Fonds sammeln mehr als 200 Millionen Dollar ein

Die BTC-Fonds waren lange Zeit in einem Tief, aber angesichts der aktuellen Ergebnisse können wir schließen, dass diese Phase nun hinter uns liegt. Vergangene Woche verzeichneten die Fonds erstmals in mehr als zwei Monaten fünf positive Handelstage in Folge, mit einem Gesamt-Nettozufluss von 948,3 Millionen Dollar.

Der vielversprechende Trend setzte sich auch am ersten Handelstag dieser Woche fort. Aus Daten von Farside Investors geht hervor, dass die Bitcoin ETFs gestern insgesamt 237,2 Millionen Dollar eingenommen haben.

Auffällig ist, dass der gemeinsame Fonds von ARK Invest und 21Shares mit 68,3 Millionen Dollar das meiste Kapital anzog. Normalerweise fließt das meiste Geld in die Fonds von BlackRock oder Fidelity.

Auch der GBTC von Grayscale verzeichnete den vierten Handelstag in Folge einen Nettozufluss. Dies ist die beste Serie für den Krypto-Vermögensverwalter seit der Einführung des ETF am 11. Januar. Nach vier Monaten mit Abflüssen konnte GBTC am 3. Mai erstmals wieder mehr Geld in den Fonds einzahlen als aus ihm abfließen.

Insgesamt ist der Fonds in den letzten sechs Handelstagen um 1,18 Milliarden Dollar gewachsen. Damit belaufen sich die kumulierten Nettomittelzuflüsse seit Auflegung auf fast 13 Mrd. USD.

BTC ETF-Performance immer noch weit unter dem Höchststand

Mitte März, als der Bitcoin eine beeindruckende Preisrallye auf ein Allzeithoch von 73.800 Dollar hinlegte, erlebten die BTC-Fonds ihren Höhepunkt. In der Woche vom 11. bis 15. März flossen mehr als 2,5 Milliarden Dollar in die ETFs. Allein am 12. März wurde ein kombinierter Nettozufluss von mehr als 1 Milliarde Dollar beobachtet. Insofern ist derzeit noch genügend Wachstumspotenzial vorhanden.

Der Bitcoin-Kurs ist in den letzten Tagen um mehr als 6 Prozent auf fast 72.000 Dollar gestiegen und hat damit den höchsten Stand seit Anfang April erreicht. Positive Gerüchte, dass die US-Wertpapier- und Börsenaufsichtsbehörde (Securities and Exchange Commission, SEC) diese Woche Spot-ETFs für Ethereum zulassen wird, obwohl dies ursprünglich nicht erwartet wurde, treiben die Erholung des Marktes weiter voran.

Diesen Artikel teilen
  • Share on Twitter
  • Share on Telegram
  • Share on Facebook
Gino Presti

Gino Presti ist seit März 2024 bei Crypto Insiders tätig und hat über eine Plattform für Freelancer zu uns gefunden. Seit 2017 ist er aktiv im Kryptowährungshandel und hat sich ein umfangreiches Wissen über den Kryptomarkt angeeignet. Ginos fundiertes Verständnis und seine Begeisterung für Kryptowährungen motivieren ihn, aktuelle Trends und Entwicklungen kontinuierlich zu verfolgen und sein Wissen mit einem breiteren internationalen Publikum zu teilen.

Krypto Nachrichten

Gerade eingetroffen
Trending
XRP scheint trotz der SEC-Klage bereit für einen großen Sprung zu sein
Fetch.ai (FET) scheint nach KI-Tokenfusion bereit für einen starken Anstieg zu sein
Cardano bereitet großes Update vor, letztes Mal stieg ADA um 130%
Cardano bereitet große Aktualisierung vor, letztes Mal stieg ADA um 130%
Cardano-Kurs ist
Kryptomarkt in Schock: Top-Analyst bezeichnet ADA und XRP als ‚wertlosen Hype‘
Bitcoin auf dem Weg zu 80.000 Dollar und mehr, Experten erklären den Weg
Bitcoin könnte sich kräftig erholen, während Anleger massiv den Dip kaufen
Der größte Bitcoin-Crash aller Zeiten steht bevor, sagt der Autor von
Der größte Bitcoin-Crash aller Zeiten steht bevor, sagt der Autor von „Rich Dad Poor Dad“

Trending Bitcoin Nachrichten

Bitcoin-ETFs verzeichnen Rekordumsätze im März, starten aber schwach in den April
Deutschland bereitet sich auf einen weiteren massiven Bitcoin-Ausverkauf vor
Warum ist Bitcoin gefallen und wie tief kann der Kurs noch fallen?
Warum ist Bitcoin gefallen und wie tief kann der Kurs sinken?
Warum Bitcoin nach dem gescheiterten Anschlag auf Trump explosionsartig steigt
Warum Bitcoin nach dem gescheiterten Anschlag auf Trump explosionsartig steigt