Gino Presti Gino Presti
30/05/2024 21:18 3 min. Lesedauer
Aktualisiert am 30/05/2024 19:44.

Bitcoin erreicht ein neues Preisrekord bei günstigen Inflationsdaten, sagt Analyst

Bitcoin-BTC
icon-bitcoin
Bitcoin Nachri…
Bitcoin erreicht aufgrund günstiger Inflationsdaten neuen Preisrekord, sagt ein Analyst

Foto: Tada Images/Shutterstock

Die Bitcoin (BTC) Kurs stieg Anfang diesen Monats stark an, nachdem die amerikanischen Inflationszahlen dieses Jahr zum ersten Mal vollständig erwartungsgemäß eintrafen. In etwa zwei Wochen werden die neuesten Zahlen veröffentlicht und Der Kryptoanalyst Markus Thielen glaubt, dass der Bitcoin-Kurs auf ein neues Allzeithoch steigen kann, wenn sich herausstellt, dass die Inflation weiter gesunken ist.

Milliarden in Bitcoin unter Wasser nach größter Korrektur in 2 Jahren
Milliarden in Bitcoin unter Wasser nach größter Korrektur in 2 Jahren

Neues Bitcoin-Allzeithoch im Juni?

Der amerikanische Verbraucherpreisindex (VPI) hat die Finanzmärkte in den ersten vier Monaten dieses Jahres jeweils enttäuscht. Für den Monat April lag der jährliche VPI jedoch wie erwartet bei 3,4%. Der monatliche VPI lag mit 0,3% sogar leicht unter den Erwartungen.

Die günstigen Inflationsdaten gaben damals dem Bitcoin-Kurs einen deutlichen Schub. Dieser stieg in kurzer Zeit um fast 7% auf knapp 67.000 $.

Im Vorfeld des nächsten VPI-Berichts, der am 12. Juni veröffentlicht wird, hat Thielen, Leiter von 10x Research, seine Erwartungen geteilt.

Zunächst stellte er fest, dass es keine „willkürlichen“ Bewegungen im Bitcoin-Preis gebe, sondern dass alles auf entscheidende Treiber zurückgeführt werden könne, wobei die Inflation der wichtigste sei.

Seiner Meinung nach wird der Bitcoin-Preis im Juni wieder deutlich steigen, wenn die Inflationszahlen positiv ausfallen. Er glaubt sogar, dass bei einer jährlichen CPI von 3,3 Prozent oder weniger ein Sprung auf ein neues Allzeithoch erfolgen wird.

Mitte März erreichte der Bitcoin einen Rekordpreis von rund 73.800 Dollar. Bei einem aktuellen Preis von etwa 68.000 $ müsste Bitcoin derzeit um mehr als 8,5 % steigen, um neue Höchststände zu erreichen.

Sollten die CPI-Zahlen höher als erwartet ausfallen, könnte das Momentum laut Thielen jedoch nachlassen, wie es bereits früher in diesem Jahr der Fall war.

Auswirkungen der Inflation auf Bitcoin ETFs

Thielen gibt in seinem Bericht auch ein Beispiel für den Einfluss der US-Inflationszahlen auf die Geldflüsse in Bitcoin-Spot Exchange Traded Funds (ETFs).

Der Analyst stellte fest, dass die Fonds am 11. Januar, dem ersten Handelstag, einen Nettozufluss von 611 Millionen US-Dollar verzeichneten, der Rest der Zuflüsse im Januar jedoch enttäuschend ausfiel. Er behauptete, dass die enttäuschenden VPI-Ergebnisse der Hauptgrund dafür waren. „Der VPI lag bei 3,4%, höher als die erwarteten 3,2% und höher als die 3,1% des Vormonats“, sagte Thielen.

Im Februar stiegen die Zuflüsse wieder an, als die Inflation auf 3,1 Prozent zurückging, nur um Mitte März wieder abzuflachen, als die Inflation auf 3,2 Prozent anstieg.

Die Performance der Bitcoin-ETFs korreliert natürlich stark mit dem Bitcoin-Kurs. So sind die Mittelzuflüsse in den letzten Tagen parallel zum Kursrückgang des Bitcoin stark zurückgegangen. Wenn der Bitcoin wieder in der Nähe seines Allzeithochs notiert, wird das Interesse an dem dezentralen Vermögenswert wieder steigen, was sich dann auch in den Mittelzuflüssen der Fonds widerspiegeln wird.

Diesen Artikel teilen
  • Share on Twitter
  • Share on Telegram
  • Share on Facebook
Gino Presti

Gino Presti ist seit März 2024 bei Crypto Insiders tätig und hat über eine Plattform für Freelancer zu uns gefunden. Seit 2017 ist er aktiv im Kryptowährungshandel und hat sich ein umfangreiches Wissen über den Kryptomarkt angeeignet. Ginos fundiertes Verständnis und seine Begeisterung für Kryptowährungen motivieren ihn, aktuelle Trends und Entwicklungen kontinuierlich zu verfolgen und sein Wissen mit einem breiteren internationalen Publikum zu teilen.

Krypto Nachrichten

Gerade eingetroffen
Trending
XRP scheint trotz der SEC-Klage bereit für einen großen Sprung zu sein
Fetch.ai (FET) scheint nach KI-Tokenfusion bereit für einen starken Anstieg zu sein
Cardano bereitet großes Update vor, letztes Mal stieg ADA um 130%
Cardano bereitet große Aktualisierung vor, letztes Mal stieg ADA um 130%
Cardano-Kurs ist
Kryptomarkt in Schock: Top-Analyst bezeichnet ADA und XRP als ‚wertlosen Hype‘
Bitcoin auf dem Weg zu 80.000 Dollar und mehr, Experten erklären den Weg
Bitcoin könnte sich kräftig erholen, während Anleger massiv den Dip kaufen
Der größte Bitcoin-Crash aller Zeiten steht bevor, sagt der Autor von
Der größte Bitcoin-Crash aller Zeiten steht bevor, sagt der Autor von „Rich Dad Poor Dad“

Trending Bitcoin Nachrichten

Bitcoin-ETFs verzeichnen Rekordumsätze im März, starten aber schwach in den April
Deutschland bereitet sich auf einen weiteren massiven Bitcoin-Ausverkauf vor
Warum ist Bitcoin gefallen und wie tief kann der Kurs noch fallen?
Warum ist Bitcoin gefallen und wie tief kann der Kurs sinken?
Warum Bitcoin nach dem gescheiterten Anschlag auf Trump explosionsartig steigt
Warum Bitcoin nach dem gescheiterten Anschlag auf Trump explosionsartig steigt