Gino Presti Gino Presti
09/06/2024 18:49 2 min. Lesedauer
Aktualisiert am 09/06/2024 22:21.

Bitcoin-Crash ist ‚vorübergehende Situation‘, erwarten Krypto-Händler

Bitcoin-BTC
icon-bitcoin
Bitcoin Nachri…
Krypto-Händler erwarten, dass der Bitcoin-Absturz eine

Foto: Standret/Shutterstock

Der Krypto-Markt schien nach oben zu steigen, mit Bitcoin(BTC), der nahe an sein altes All-time-high(ATH) von fast $74.000 herankam. Der Kurs schlug jedoch einen anderen Weg ein und fiel kürzlich unter $69.000.

Der Rückgang folgte auf besser als erwartete US-Beschäftigungsdaten. Die Gesamtbeschäftigung im Land stieg im Mai um 272.000 Arbeitsplätze, während die Arbeitslosenquote um 0,1 Prozent stieg.

Obwohl die Nachrichten über den Anstieg positiv für Amerika sind, bedeutet es paradoxerweise, dass riskantere Anlagen wie der Bitcoin-Kurs fallen. Daher sorgten diese Zahlen für Unsicherheit auf dem Krypto-Markt.

Der Rückgang von Bitcoin und Ethereum bietet Chancen

Verschiedene Händler sehen die aktuelle Marktkorrektur als Kaufgelegenheit und rechnen mit einer schnellen Erholung der Kryptos wie Bitcoin und Ethereum (ETH). Einige Händler kauften sogar kurzfristige Dips in Erwartung einer schnellen Markterholung.

Wenn es nach verschiedenen Krypto-Händlern geht, wie „il Capo of Crypto“ und „Kaleo“, ist die aktuelle Situation nur ein „Shakeout„. Nach einem leichten Rückgang erwarten sie daher eine bullishe Fortsetzung. Sie betonten, dass, wenn die wichtigsten Unterstützungsebenen halten, der Markt wahrscheinlich wieder steigen wird.

Volatilität kommt auf den Kryptomarkt zu

Es ist bemerkenswert, dass die Volatilität von Bitcoin kürzlich auf ein historisches Tief gefallen ist. Im Zeitraum vom 24. Mai bis 7. Juni erreichte die 15-Tage-Volatilität ein historisches Tief und gehörte zu den niedrigsten 6 Prozent in der Geschichte der digitalen Währung, so Rapha Zagury, CIO von Swan Bitcoin.

Auch das Open Interest (OI) in Bitcoin ist in den letzten Tagen um mehr als 2 Milliarden Dollar gestiegen, was ebenfalls auf Marktschwankungen hindeuten könnte. Das Open Interest stellt den Gesamtwert offener Derivatekontrakte wie Optionen und Futures dar. Am 6. Juni erreichte das OI nach einer Periode stetigen Wachstums 36,92 Milliarden Dollar.

Historisch gesehen können Perioden geringer Volatilität zu erheblichen Preissprüngen führen, aber das ist keine Garantie für die Zukunft“, warnt Zagury. Für Investoren bedeutet dies auf jeden Fall, dass die kommende Periode genau beobachtet werden sollte.

Diesen Artikel teilen
  • Share on Twitter
  • Share on Telegram
  • Share on Facebook
Gino Presti

Gino Presti ist seit März 2024 bei Crypto Insiders tätig und hat über eine Plattform für Freelancer zu uns gefunden. Seit 2017 ist er aktiv im Kryptowährungshandel und hat sich ein umfangreiches Wissen über den Kryptomarkt angeeignet. Ginos fundiertes Verständnis und seine Begeisterung für Kryptowährungen motivieren ihn, aktuelle Trends und Entwicklungen kontinuierlich zu verfolgen und sein Wissen mit einem breiteren internationalen Publikum zu teilen.

Krypto Nachrichten

Gerade eingetroffen
Trending
Deutschland kauft Bitcoin im Wert von 111 Millionen Dollar von Krypto-Börsen zurück
Deutschland kauft Bitcoin im Wert von 111 Millionen Dollar zurück von Kryptobörsen
Bitcoin und Ethereum in GTA VI? Gerüchte tauchen wieder auf
Bitcoin und Ethereum in GTA VI? Gerüchte tauchen wieder auf
Programmatische Gelder - ducata
Krypto-Projekt DUCATA kurz vor dem Start: Investoren zeigen massives Interesse
Cardano bereitet großes Update vor, letztes Mal stieg ADA um 130%
Cardano bereitet große Aktualisierung vor, letztes Mal stieg ADA um 130%
Der größte Bitcoin-Crash aller Zeiten steht bevor, sagt der Autor von
Der größte Bitcoin-Crash aller Zeiten steht bevor, sagt der Autor von „Rich Dad Poor Dad“

Trending Bitcoin Nachrichten

Deutschland kauft Bitcoin im Wert von 111 Millionen Dollar von Krypto-Börsen zurück
Deutschland kauft Bitcoin im Wert von 111 Millionen Dollar zurück von Kryptobörsen
Der größte Bitcoin-Crash aller Zeiten steht bevor, sagt der Autor von
Der größte Bitcoin-Crash aller Zeiten steht bevor, sagt der Autor von „Rich Dad Poor Dad“
Krypto-Brunch: Starker Rückgang bei Bitcoin-Kurs und Marktsentiment
Crypto Brunch: Bitcoin & Altcoins fallen, Angst & Verkaufsdruck steigen