Gino Presti Gino Presti
11/06/2024 09:37 2 min. Lesedauer
Aktualisiert am 11/06/2024 08:14.

Bitcoin-Börsenfonds verschlingen zwei Monate an neuen Münzen

Bitcoin-BTC
icon-bitcoin
Bitcoin Nachri…
Bitcoin-Börsenfonds verschlingen neue Münzen im Wert von zwei Monaten

Foto: Rcc_Btn/Shutterstock

Die Bitcoin (BTC) Spot Exchange Traded Funds (ETFs) sind seit ihrer Einführung im Januar dieses Jahres ein großer Erfolg. Nach ihrer Einführung haben die 11 ETFs insgesamt einen Nettozufluss von fast 15,7 Milliarden Dollar gesehen. Nach einer kurzen Phase des Kapitalabzugs verzeichnen die Fonds wieder eine Reihe positiver Zahlen.

Bitcoin ETFs verschlingen zwei Monate Arbeit von Minern in einer Woche

In der ersten vollständigen Handelswoche des Juni kauften Bitcoin ETFs die Äquivalentmenge von etwa zwei Monaten Minenvorrat. Nach Daten von HODL15Capital beläuft sich dies auf 25.729 BTC, was achtmal mehr ist als die 3.150 neu geminten BTC, die in derselben Woche verfügbar waren.

Dies macht die erste Juniwoche zu einer der besten Kaufwochen seit der Einführung im Januar, nur zwei Wochen mit höherem Verkehrsaufkommen gab es bisher in diesem Jahr. Die Leistung wird deutlich, wenn man die letzte Woche mit dem letzten Monat vergleicht.

In nur wenigen Tagen wurden fast so viele BTC gekauft wie im gesamten Mai, nämlich 29.592 BTC. Damit ist die erste Juniwoche die stärkste Kaufwoche seit Mitte März, als die digitale Münze ein Allzeithoch erreichte.

Verkaufsdruck durch gute Zahlen der US-Wirtschaft

Trotz der Verluste des Grayscale Fonds, der mehr als 17,9 Milliarden US-Dollar ausmachte, können die ETFs gute Zahlen vorweisen. Das gesamte verwaltete Vermögen (AUM) dieser Bitcoin-Fonds beträgt immer noch beachtliche 61 Milliarden US-Dollar.

Trotz der positiven Zahlen kam es kürzlich zu einer Korrektur. Dies hängt mit Daten zusammen, die von der US-Notenbank Fed veröffentlicht wurden. Es stellte sich heraus, dass die Zahl der offenen Stellen in den USA viel niedriger war als erwartet.

Obwohl der Stellenzuwachs im Mai mit 275.000 weit über den erwarteten 185.000 lag, zeigen die Details ein verzerrtes Bild: Ein Großteil des Zuwachses kam von Amerikanern, die mehrere Teilzeitjobs annahmen, um über die Runden zu kommen. Dies deutet darauf hin, dass die Inflation beginnt, die Einkommen zu drücken, was die Stärke des Arbeitsmarktes in Frage stellt.

Diesen Artikel teilen
  • Share on Twitter
  • Share on Telegram
  • Share on Facebook
Gino Presti

Gino Presti ist seit März 2024 bei Crypto Insiders. Seit 2017 ist er aktiv im Kryptowährungshandel und hat sich ein umfangreiches Wissen über den Kryptomarkt angeeignet. Ginos fundiertes Verständnis und seine Begeisterung für Kryptowährungen motivieren ihn, aktuelle Trends und Entwicklungen kontinuierlich zu verfolgen und sein Wissen mit einem breiteren internationalen Publikum zu teilen.

Lo último
Tendencias
dit-is-waar-render-swap-crypto-exchanges
Render (RNDR) führt drastische Änderungen durch: Was Du wissen solltest
Krypto-Radar: Markt erholt sich nur schwer, aber dieser Memecoin steigt um 350%
Render (RNDR) könnte um 45% steigen nach Wechsel zu Solana
Polygon Update 2024 News zu MATIC & POL Gaming Sektor, Ökosystem, Technologie & Stablecoin​s
Polygon Update 2024 💥 News zu MATIC & POL 💥 Gaming Sektor, Ökosystem, Technologie & Stablecoin​s 📈
XRP steigt um 40 % in „bedeutendstem Durchbruch in der Krypto-Geschichte“
XRP und Memecoins sinken stark, was ist los?
Ethereum kan na de ETF-lancering beter presteren dan bitcoin
Ethereum könnte nach der ETF-Einführung besser abschneiden als Bitcoin

Trending Bitcoin Nachrichten

Ethereum kan na de ETF-lancering beter presteren dan bitcoin
Ethereum könnte nach der ETF-Einführung besser abschneiden als Bitcoin
Warum wir heute den Geburtstag von Bitcoin-Erfinder Satoshi Nakamoto feiern
Bitcoin-Mysterium bleibt: Craig Wright gezwungen, Satoshi-Anspruch zurückzuziehen
Goldman Sachs warnt vor Sommerkorrektur, kann Bitcoin überleben?
Goldman Sachs warnt vor Sommerkorrektur, kann Bitcoin überleben?