Gino Presti Gino Presti
05/04/2024 13:34 3 min. Lesedauer
Aktualisiert am 17/04/2024 21:19.

Bestände von Bitcoin auf Kryptobörsen fallen auf historisches Tief

Bitcoin-BTC
icon-bitcoin
Bitcoin Nachri…
Bitcoin-Bestand an Krypto-Börsen fällt auf historischen Tiefstand

Foto: Hi my name is Jacco/Shutterstock

Die Reserven von Bitcoin (BTC) auf Kryptobörsen sind auf das niedrigste Level seit mehreren Jahren gefallen. Relativ betrachtet handelt es sich sogar um ein historisches Tief. Aktuell sind nämlich viel mehr Bitcoin verfügbar als vor einigen Jahren. Und dieser Rückgang der Reserven könnte noch zu einem Problem werden.

Bitcoin-Reserven erreichen historisches Tief

Nach Daten von CryptoQuant wurden im vergangenen Monat mehr als 90.700 Bitcoin von großen Kryptobörsen abgezogen. Dies hat zu einem historischen Tief der Bitcoin-Reserven geführt, das seit 2021 verfolgt wird. Die Kaufwut verringert das Angebot an Bitcoin, das bereits seit längerer Zeit stetig sinkt.

Im Juli 2021 lagen die Bitcoin-Reserven auf Kryptobörsen bei etwa 2,8 Millionen. Derzeit beläuft sich diese Zahl auf etwa 1,9 Millionen. Das entspricht einem Rückgang von etwa 900.000 Münzen in weniger als drei Jahren. Mehr als ein Zehntel dieses Rückgangs stammt aus dem letzten Monat.

Allerdings muss der starke Rückgang nicht so negativ aufgefasst werden, wie es scheint. Von den Bitcoin, die weiterhin an Börsen gehandelt werden, befindet sich ein großer Teil in den Händen von Kurzzeit-Händlern. 

Diese werden in einem ähnlichen Tempo verkauft, wie sie gekauft werden. Ein Bericht von Glassnode besagt, dass Kurzzeit-Halter etwa 1,121 Millionen besitzen, die schnell wieder verfügbar werden. Dadurch wird der Druck von den Langzeit-Haltern teilweise ausgeglichen.

Was, wenn der Bitcoin-Vorrat erschöpft ist?

Derzeit steht der Bitcoin-Kurs bei $66.700. Das ist ein Anstieg von 0,7% seit 24 Stunden. Jedoch steht die größte Kryptowährung am Markt immer noch rund 10% niedriger als sein Rekordhoch von $73.000, das letzten Monat erreicht wurde. Derzeit basieren die größten Kursbewegungen auf der Performance der Bitcoin ETFs. 

Ein starker Rückgang der verfügbaren Bitcoin könnte eine außergewöhnliche Situation in der Zukunft darstellen. Bitcoin wurde ursprünglich als Zahlungsmittel konzipiert. Aber wenn jeder seine Bitcoin aufbewahrt, gibt es keine mehr zum Bezahlen. Auch der Handel würde dann zum Erliegen kommen. Und im Gegensatz zum Euro und Dollar können keine Bitcoin nachgedruckt werden. 

Es besteht die Möglichkeit, dass Bitcoin, anstatt ein Zahlungsmittel und eine Investitionsmöglichkeit zu sein, dann zu einem Sammlerstück wird. Eines, von dem es weltweit nur 21 Millionen Stück gibt. Dies könnte natürlich sehr positiv für den Kurs sein, aber auch negativ, wenn man das ursprüngliche Ziel von Bitcoin berücksichtigt. Für die kommende Zeit muss man sich jedoch keine Sorgen machen.

Diesen Artikel teilen
  • Share on Twitter
  • Share on Telegram
  • Share on Facebook
Gino Presti

Gino Presti ist seit März 2024 bei Crypto Insiders tätig und hat über eine Plattform für Freelancer zu uns gefunden. Seit 2017 ist er aktiv im Kryptowährungshandel und hat sich ein umfangreiches Wissen über den Kryptomarkt angeeignet. Ginos fundiertes Verständnis und seine Begeisterung für Kryptowährungen motivieren ihn, aktuelle Trends und Entwicklungen kontinuierlich zu verfolgen und sein Wissen mit einem breiteren internationalen Publikum zu teilen.

Krypto Nachrichten

Gerade eingetroffen
Trending
Deutschland kauft Bitcoin im Wert von 111 Millionen Dollar von Krypto-Börsen zurück
Deutschland kauft Bitcoin im Wert von 111 Millionen Dollar zurück von Kryptobörsen
Bitcoin und Ethereum in GTA VI? Gerüchte tauchen wieder auf
Bitcoin und Ethereum in GTA VI? Gerüchte tauchen wieder auf
Programmatische Gelder - ducata
Krypto-Projekt DUCATA kurz vor dem Start: Investoren zeigen massives Interesse
Cardano bereitet großes Update vor, letztes Mal stieg ADA um 130%
Cardano bereitet große Aktualisierung vor, letztes Mal stieg ADA um 130%
Der größte Bitcoin-Crash aller Zeiten steht bevor, sagt der Autor von
Der größte Bitcoin-Crash aller Zeiten steht bevor, sagt der Autor von „Rich Dad Poor Dad“

Trending Bitcoin Nachrichten

Deutschland kauft Bitcoin im Wert von 111 Millionen Dollar von Krypto-Börsen zurück
Deutschland kauft Bitcoin im Wert von 111 Millionen Dollar zurück von Kryptobörsen
Der größte Bitcoin-Crash aller Zeiten steht bevor, sagt der Autor von
Der größte Bitcoin-Crash aller Zeiten steht bevor, sagt der Autor von „Rich Dad Poor Dad“
Krypto-Brunch: Starker Rückgang bei Bitcoin-Kurs und Marktsentiment
Crypto Brunch: Bitcoin & Altcoins fallen, Angst & Verkaufsdruck steigen