Gino Presti Gino Presti
29/04/2024 14:11 2 min. Lesedauer
Aktualisiert am 29/04/2024 08:35.

Warum der kommende Mittwoch sehr wichtig für den Bitcoin-Kurs ist

Bitcoin-BTC
Analysen
Finanzriese erklärt, warum er Bitcoin aufgibt

Foto: Bukhta Yurii/Shutterstock

Der Bitcoin-Kurs steht seit dem Erreichen des Allzeit-Hochs von 73.800 Dollar unter Druck. Es gibt mehrere Gründe dafür. Zunächst sind Menschen dabei, mit Vorsicht Gewinne zu realisieren, dann gibt es geopolitische Spannungen und die Inflation in den Vereinigten Staaten steigt weiterhin an.

Vor allem Letzteres scheint die Kurse an den Finanzmärkten (zumindest kurzfristig) zu drücken. Aufgrund der hohen Inflation verschiebt die US-Notenbank ihre Zinssenkungen kontinuierlich.

Die hartnäckige Inflation in den Vereinigten Staaten

Letzten Freitag wurde der Lieblings-Inflationsindex der US-Notenbank wieder veröffentlicht. Es handelt sich dabei um den Core PCE-Preisindex. Genau wie der Verbraucherpreisindex (CPI) und der Produzentenpreisindex (PPI) stieg dieser zum dritten Mal in Folge an. Für den Core PCE-Preisindex beträgt der Wert 2,8%, während eine Inflation von 2,7% erwartet wurde.

Abbildung
Quelle: Bloomberg

Das sind nicht die Zahlen, die die US-Notenbank braucht, um bald die Zinsen zu senken. In dieser Hinsicht sind diese Inflationszahlen nicht unbedingt gut für den Bitcoin.

Am Donnerstag kam dann auch noch die Nachricht, dass das Wachstum der US-Wirtschaft für das erste Quartal bei 1,6% lag. Das steht im starken Kontrast zu den 3,4%, die im letzten Quartal von 2023 erreicht wurden.

Abbildung
Quelle: The Wall Street Journal

In dieser Hinsicht sieht das Bild vor allem für die US-Notenbank momentan sehr schwierig aus. Sie müssen schließlich etwas damit anfangen. Auf der einen Seite steigt die Inflation, auf der anderen Seite beginnt die Wirtschaft zu stottern.

Warum der kommende Mittwoch wichtig für den Bitcoin-Kurs ist

Dann ist es Zeit für den Höhepunkt der Wirtschaftswoche. Dieser findet nächsten Mittwoch statt, wenn die US-Notenbank sich während der Federal Open Market Committee (FOMC) Sitzung zu einer neuen Entscheidung über die Zinsen trifft.

Besonders die Presseerklärung und die Pressekonferenz werden Aufmerksamkeit erregen, da für die Zinsentscheidung selbst das Ergebnis bereits klar ist. Die Zinsen gehen nächste Woche nicht runter und bleiben auf 5,25-5,50%.

Für Bitcoin könnte es sehr interessant sein zu sehen, wie das Denken der US-Notenbank über die Entwicklung der Wirtschaft aussieht.

Theoretisch könnte der Mittwoch daher ein volatiler Tag sein, denn es stehen auch noch ein paar wichtige Datenpunkte für den Arbeitsmarkt auf dem Programm, sowie für die US-Industrie. Der Mittwoch sollte daher ein action-reicher Tag werden.

Diesen Artikel teilen
  • Share on Twitter
  • Share on Telegram
  • Share on Facebook
Gino Presti

Gino Presti ist seit März 2024 bei Crypto Insiders tätig und hat über eine Plattform für Freelancer zu uns gefunden. Seit 2017 ist er aktiv im Kryptowährungshandel und hat sich ein umfangreiches Wissen über den Kryptomarkt angeeignet. Ginos fundiertes Verständnis und seine Begeisterung für Kryptowährungen motivieren ihn, aktuelle Trends und Entwicklungen kontinuierlich zu verfolgen und sein Wissen mit einem breiteren internationalen Publikum zu teilen.

Krypto Nachrichten

Gerade eingetroffen
Trending
Deutschland kauft Bitcoin im Wert von 111 Millionen Dollar von Krypto-Börsen zurück
Deutschland kauft Bitcoin im Wert von 111 Millionen Dollar zurück von Kryptobörsen
Bitcoin und Ethereum in GTA VI? Gerüchte tauchen wieder auf
Bitcoin und Ethereum in GTA VI? Gerüchte tauchen wieder auf
Programmatische Gelder - ducata
Krypto-Projekt DUCATA kurz vor dem Start: Investoren zeigen massives Interesse
Cardano bereitet großes Update vor, letztes Mal stieg ADA um 130%
Cardano bereitet große Aktualisierung vor, letztes Mal stieg ADA um 130%
Der größte Bitcoin-Crash aller Zeiten steht bevor, sagt der Autor von
Der größte Bitcoin-Crash aller Zeiten steht bevor, sagt der Autor von „Rich Dad Poor Dad“

Trending Analysen

XRP scheint trotz der SEC-Klage bereit für einen großen Sprung zu sein
Fetch.ai (FET) scheint nach KI-Tokenfusion bereit für einen starken Anstieg zu sein
Bitcoin auf dem Weg zu 80.000 Dollar und mehr, Experten erklären den Weg
Bitcoin könnte sich kräftig erholen, während Anleger massiv den Dip kaufen
Bitcoin sinkende Hashrate deutet auf potenziellen Preisboden hin
Ripple (XRP) Kurs findet Boden während das Ende des Gerichtsverfahrens sich rasch nähert