Gino Presti Gino Presti
22/04/2024 22:01 3 min. Lesedauer
Aktualisiert am 22/04/2024 22:01.

Warum der kommende Freitag spannend für Bitcoin werden könnte

Bitcoin-BTC
Analysen
Waarom het aankomende vrijdag spannend kan worden voor Bitcoin

Foto: slyellow/Shutterstock

Dieses Wochenende steht für Bitcoin (BTC) natürlich im Zeichen des vierjährlichen Halving, einem wichtigen Ereignis in der Geschichte der digitalen Währung. Nach diesem Halving ist die jährliche Inflation von Bitcoin von 1,7% auf 0,85% gesunken und damit offiziell niedriger als die von Gold.

Derzeit gibt es jedoch andere Faktoren, die stärkeren Druck auf den Kurs ausüben und für die kurzfristige Entwicklung wichtiger sind.

Natürlich haben wir es mit wachsenden geopolitischen Spannungen zu tun, insbesondere im Nahen Osten, aber auch mit steigender Inflation in den USA, was dazu führt, dass Zinssenkungen immer weiter hinausgeschoben werden, und dem japanischen Yen, der schwer in Schwierigkeiten steckt.

Für die kommende Woche könnte der Fokus möglicherweise auf dem japanischen Yen liegen, wobei der kommende Freitag für den Bitcoin-Kurs entscheidend sein könnte.

PEPE Memecoin erreicht vorhergesagtes Tief und beginnt stark zu steigen
PEPE Memecoin erreicht vorhergesagtes Tief und beginnt stark zu steigen

Was ist los mit dem japanischen Yen?

Der japanische Yen verliert derzeit schnell an Wert gegenüber dem US-Dollar, was japanische Politiker beunruhigt. Für den kommenden Freitag ist eine neue Zinsentscheidung der japanischen Zentralbank geplant, und diese könnte durchaus für spektakuläre Entwicklungen sorgen.

Um den japanischen Yen zu stützen, könnte die Zentralbank beschließen, die Zinsen zu erhöhen, aber sie hat noch ein weiteres Mittel zur Verfügung, das möglicherweise größere Schäden an den Finanzmärkten verursachen könnte.

Japan verfügt nämlich über Billionen Dollar an US-Staatsanleihen. Diese könnten sie auf dem Markt verkaufen, um damit japanische Yen zu kaufen.

Sollten sie diese US-Staatsanleihen auf dem Markt abstoßen, würden die Zinsen in die Höhe schießen. Durch die höheren Zinsen auf US-Staatsanleihen würden es Investoren attraktiver finden, in diesen Markt einzusteigen, auf Kosten von Aktien und Bitcoin.

So könnte eine Entscheidung der japanischen Zentralbank die globalen Finanzmärkte in Richtung einer Korrektur drängen. In dieser Hinsicht könnte der kommende Freitag möglicherweise wichtig für die Bitcoin-Kursentwicklung werden.

Nicht nur der Freitag ist wichtig für Bitcoin

Übrigens ist nicht nur der Freitag der nächste Woche ein wichtiger Tag für Bitcoin. Wir erhalten nämlich auch eine riesige Menge makroökonomischer Daten über die europäische und amerikanische Wirtschaft.

Am Dienstag stehen für Länder der Eurozone die sogenannten Manufacturing PMIs und die Services PMIs an. Das Gleiche gilt für Amerika.

Daraus lernen wir mehr über die Gesundheit der betreffenden Volkswirtschaften. Bisher scheint die amerikanische Wirtschaft stark zu sein, aber vergessen wir nicht, dass die Zinsen derzeit extrem hoch sind. Möglicherweise erleben wir eine negative Überraschung und die Finanzwelt steht bereits am Dienstag auf dem Kopf.

Außerdem spielen auch die geopolitischen Spannungen eine große Rolle. Alles in allem befinden wir uns in einer spannenden Phase für die Finanzmärkte.

Diesen Artikel teilen
  • Share on Twitter
  • Share on Telegram
  • Share on Facebook
Gino Presti

Gino Presti ist seit März 2024 bei Crypto Insiders. Seit 2017 ist er aktiv im Kryptowährungshandel und hat sich ein umfangreiches Wissen über den Kryptomarkt angeeignet. Ginos fundiertes Verständnis und seine Begeisterung für Kryptowährungen motivieren ihn, aktuelle Trends und Entwicklungen kontinuierlich zu verfolgen und sein Wissen mit einem breiteren internationalen Publikum zu teilen.

Krypto Nachrichten

Gerade eingetroffen
Trending
Krypto-Radar: Markt erholt sich nur schwer, aber dieser Memecoin steigt um 350%
Render (RNDR) könnte um 45% steigen nach Wechsel zu Solana
dit-is-waar-render-swap-crypto-exchanges
Render (RNDR) führt drastische Änderungen durch: Was Du wissen solltest
THORChain (RUNE) könnte nach Korrektur schnell auf 12,93 $ steigen
Polygon (MATIC) Kurswende scheint in Sicht, während das Volumen explodiert
Kryptoanalysten zufolge steht ein gigantischer XRP-Preisanstieg bevor
Dies ist, wann XRP nach Analysten die $250 erreichen kann
BlackRock enthüllt Ethereum-ETF-Gebühren, letzter Schritt vor dem Start
BlackRock enthüllt Ethereum-ETF-Gebühren, letzter Schritt vor dem Start

Trending Analysen

Krypto-Radar: Markt erholt sich nur schwer, aber dieser Memecoin steigt um 350%
Render (RNDR) könnte um 45% steigen nach Wechsel zu Solana
THORChain (RUNE) könnte nach Korrektur schnell auf 12,93 $ steigen
Polygon (MATIC) Kurswende scheint in Sicht, während das Volumen explodiert
Near Protocol sieht nach dem Durchbrechen des Widerstands nach höheren Preisen aus
NEAR gibt bullische Signale mit erfolgreicher Krypto-Veranstaltung in Brüssel