Gino Presti Gino Presti
04/04/2024 13:38 2 min. Lesedauer
Aktualisiert am 04/04/2024 16:19.

Wormhole-Hacker hatte durch Fehler Anspruch auf riesigen Airdrop

icon-altcoins
Altcoin Nachri…

Foto: JARIRIYAWAT/Shutterstock

Diese Woche berichteten wir bereits über den Airdrop von Wormhole (W), einer Krypto-Brückenplattform. Bei diesem Airdrop werden Nutzer der Plattform mit kostenlosen Tokens belohnt. Die Plattform macht dies, um Tokens zu verteilen. Im Jahr 2022 wurde Wormhole jedoch für einen Gesamtschaden von damals 320 Millionen Dollar gehackt. Der Vorfall endete glücklicherweise glimpflich, da das Wormhole-Team die Reserven blitzschnell wieder auffüllte.

Was sich jetzt allerdings herausstellt, ist, dass dieser Hacker diese Woche kurzzeitig Anspruch auf einen ziemlich großen Airdrop von W-Tokens hatte. Dies wurde heute auf X von Pland, dem Pseudonym eines Krypto-Forschers, angesprochen.

Hacker haben Anspruch auf Airdrop

Der Airdrop wird an Adressen verteilt, die in der Vergangenheit die Wormhole-Brücke genutzt haben. Laut Pland hat das Team von Wormhole jedoch vergessen, die Adressen, die am Hack von 2022 beteiligt waren, von dieser Liste zu entfernen. Insgesamt kamen vier Adressen, die in irgendeiner Weise mit dem Hack in Verbindung standen, kurzzeitig für den Airdrop in Frage.

Mittlerweile hat das Team von Wormhole die Adressen von der Liste entfernt. Hätten die Besitzer der betreffenden Adressen die Tokens beansprucht, wären sie insgesamt mit über 30.000 W-Tokens im Wert von etwa 50.000 Dollar belohnt worden.

Die Geschichte des Wormhole-Hacks

Wie gesagt, machten sich die Hacker 2022 mit Vermögenswerten in Höhe von 320 Millionen Dollar davon. Dies machte den Hack zu einem der größten Krypto-Hacks in der Geschichte. Aber damit war die Geschichte nicht zu Ende. Im Jahr 2023 führte Jump Crypto, eine Web3-Infrastrukturfirma, in Zusammenarbeit mit der DeFi-Plattform Oasis (ROSE) einen sogenannten „Counter-Exploit“ durch. Dabei wurden Vermögenswerte im Wert von 225 Millionen Dollar von den Hackern zurückgestohlen.

Glücklicherweise erholte sich die Wormhole-Plattform von diesem Schlag und die Plattform ist mittlerweile als eine der größten Krypto-Brückenplattformen in der Branche bekannt. Bei dem aktuellen Airdrop werden etwa 850 Millionen Dollar an W-Tokens verteilt.

Diesen Artikel teilen
  • Share on Twitter
  • Share on Telegram
  • Share on Facebook
Gino Presti

Gino ist seit 2017 leidenschaftlich im Kryptowährungshandel engagiert und hat ein fundiertes Verständnis für die vielfältigen Aspekte des Kryptomarktes entwickelt. Sein kontinuierliches Streben nach Wissen hält ihn stets auf dem Laufenden über die neuesten Trends und Entwicklungen.

Krypto-Nachrichten

Gerade eingetroffen
Trending
Bitcoin durchbricht $70.000, Kryptomarkt wartet mit Spannung ab
Bitcoin durchbricht $70.000, Kryptomarkt wartet gespannt
Warum Bitcoin kurz vor der entscheidenden Zinsentscheidung unter Druck steht
Warum Bitcoin kurz vor der entscheidenden Zinsentscheidung unter Druck steht
Bitcoin und Ethereum: Neue Allzeithochs dank Zinssenkung und ETF-Zuflüssen
Bitcoin und Ethereum: Neue Allzeithochs dank Zinssenkung und ETF-Zuflüssen
Große Krypto-Börse in Schwierigkeiten, Verkauf möglich
Kryptobörse in Schwierigkeiten, Verkauf ist möglich
Händler verkaufte Aktien etwas zu
Händler verkaufte Aktien etwas zu „schnell“ und bekam Millionenhöhe Strafe

Beliebte Altcoin Nachrichten Nachrichten

nvidia-ai-chip
Nvidia überholt den gesamten deutschen Aktienmarkt in der Bewertung
Gala Games pierde $200 millones en un exploit, el hacker devuelve todo
Gala Games verliert 200 Millionen Dollar durch Exploit, Hacker gibt Geld zurück
Foto: Maurice Norbert/Shutterstock
Solana begrüßt auffallend viele neue Kryptowährungen, Meme-Coins dominieren