Gino Presti Gino Presti
05/04/2024 20:38 2 min. Lesedauer
Aktualisiert am 18/04/2024 22:06.

‚Es gibt zu viele Kryptowährungen‘, steht eine große Säuberung bevor?

icon-altcoins
Altcoin Nachri…
Es gibt zu viele Kryptowährungen

Foto: Chinnapong/Shutterstoc

Nach dem Bärenmarkt von 2022 herrschte noch viel Unsicherheit am Markt, aber diese scheint nun nahezu vollständig verschwunden zu sein. Der nächste Bullenmarkt hat laut vielen bereits begonnen. Das hat zu einer Explosion der Gesamtzahl der Tokens am Markt geführt – laut einigen Analysten sind es zu viele. Dies könnte der Beginn zahlreicher Fusionen und Übernahmen bedeuten.

Bitcoin und Memecoins schießen hoch nach Attentatsversuch auf Donald Trump
Bitcoin und Memecoins schießen hoch nach Attentatsversuch auf Donald Trump

Wie viele Kryptos gibt es eigentlich?

Wie viele Kryptowährungen es genau gibt, ist eine gute Frage. Es gibt verschiedene Datenanbieter, die überwachen, wie viele es sind, aber da jeder eine Kryptowährung starten kann, gibt es ziemlich große Unterschiede zwischen den verschiedenen Zahlen. So setzt CoinGecko zum Zeitpunkt des Schreibens die Zahl auf 13.686 einzelne Token, während CoinMarketCap mehr als 2,4 Millionen Coins verzeichnet.

Auch gibt es enorm viele ‘tote’ Kryptowährungen. Hierbei muss man zum Beispiel an gescheiterte Memecoins und direkte Betrügereien denken, aber auch an reguläre Projekte, die stillschweigend eingestellt wurden. Das scheint oft vorzukommen, laut neuerer Forschung.

Sind Fusionen und Übernahmen der nächste Schritt für Krypto?

CoinDesk folgert, dass die enorme Anzahl an Coins zu einer großen Anzahl von Fusionen und Übernahmen führen wird. Dies könnte den Sektor ‘bereinigen’: zurzeit sind alle Token zusammen etwa 2,5 Billionen US-Dollar wert.

Julian Grigo, Direktor für Institute und Fintech bei der Walletinfrastrukturanbieter Safe, denkt, dass es zu viele Coins gibt. Viele Projekte ähneln sich sehr, und Blockchains werden nun auch nicht von jedem genutzt. Sie sind seiner Meinung nach also überbewertet. Chiliz (CHZ) Network-CEO Alex Dreyfus sucht bereits nach guten Projekten, die reif für Fusionen oder Übernahmen sind.

Wenn es so weit ist, dann wird das vermutlich nicht das erste Mal sein; es sieht so aus, als wäre die erste Fusion bereits in Arbeit. Letzte Woche ging die Nachricht um, dass AI-Blockchains Fetch.AI (FET), SingularityNET (AGIX) und Ocean Protocol (OCEAN) verschmelzen möchten zur ‘Superintelligence Alliance’. Dieser Zusammenschluss steht noch nicht fest, darüber muss noch abgestimmt werden.

Diesen Artikel teilen
  • Share on Twitter
  • Share on Telegram
  • Share on Facebook
Gino Presti

Gino Presti ist seit März 2024 bei Crypto Insiders tätig und hat über eine Plattform für Freelancer zu uns gefunden. Seit 2017 ist er aktiv im Kryptowährungshandel und hat sich ein umfangreiches Wissen über den Kryptomarkt angeeignet. Ginos fundiertes Verständnis und seine Begeisterung für Kryptowährungen motivieren ihn, aktuelle Trends und Entwicklungen kontinuierlich zu verfolgen und sein Wissen mit einem breiteren internationalen Publikum zu teilen.

Krypto Nachrichten

Gerade eingetroffen
Trending
XRP scheint trotz der SEC-Klage bereit für einen großen Sprung zu sein
Fetch.ai (FET) scheint nach KI-Tokenfusion bereit für einen starken Anstieg zu sein
Cardano bereitet großes Update vor, letztes Mal stieg ADA um 130%
Cardano bereitet große Aktualisierung vor, letztes Mal stieg ADA um 130%
Cardano-Kurs ist
Kryptomarkt in Schock: Top-Analyst bezeichnet ADA und XRP als ‚wertlosen Hype‘
Bitcoin auf dem Weg zu 80.000 Dollar und mehr, Experten erklären den Weg
Bitcoin könnte sich kräftig erholen, während Anleger massiv den Dip kaufen
Der größte Bitcoin-Crash aller Zeiten steht bevor, sagt der Autor von
Der größte Bitcoin-Crash aller Zeiten steht bevor, sagt der Autor von „Rich Dad Poor Dad“

Trending Altcoin Nachrichten

Solana-Memecoin geht ab wie Rakete durch die Promotion von Lionel Messi
Solana-Memecoin geht ab wie Rakete durch die Promotion von Lionel Messi
Umsatz von Solana explodiert, +4,100% in einem Jahr
Umsatz von Solana steigt enorm an, +4.100% in einem Jahr
Warum fallen Pepe, Floki und Dogwifhat stärker als BTC?
KI prognostiziert: Diese Meme-Münzen explodieren bei einem Bitcoin-Kurs von 100.000 $