Gino Presti Gino Presti
06/06/2024 18:56 3 min. Lesedauer
Aktualisiert am 06/06/2024 20:07.

Krypto-Radar: Bitcoin bleibt bei $71.000, Altcoins halten sich zurück

Bitcoin-BTC Ethereum-ETH
Nachrichten
Krypto-Radar: Bitcoin bleibt bei $71.000 hängen, Altcoins bleiben ruhig

Foto: Tropical Ninja Studio/Shutterstock

Der Bitcoin (BTC) Kurs setzt auch heute seine müde Preisbewegung rund um $71.000 fort. Die Woche begann mit einem explosiven Anstieg über $70.000, doch seit Dienstag hat der Kurs bei $71.000 einen Stillstand erreicht. Altcoins scheinen derzeit den nächsten großen Schritt von Bitcoin abzuwarten und zeigen auffallend wenig Bewegung.

Bombe abgewichen: Bitcoin-Rückzahlungen von Mt. Gox ‚kurz‘ verzögert
Bombe abgewichen: Bitcoin-Rückzahlungen von Mt. Gox 'kurz' verzögert

Blick auf den Markt

  • Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung beträgt die Marktkapitalisierung der Kryptowährungen insgesamt 2,787 Billionen Dollar, ein Plus von 0,8 Prozent im Vergleich zu 24 Stunden zuvor.
  • Der Preis von Bitcoin liegt derzeit bei 65.346 Euro auf der Kryptobörse Bitpanda. Der Durchschnittspreis von Bitcoin an allen großen Börsen liegt bei 71.099 Dollar. Bitcoin hat nun einen Marktanteil von 50,3 Prozent. Dieser Prozentsatz ist im Vergleich zu gestern nahezu unverändert.
  • In den letzten Tagen wurden Kryptowährungen im Wert von 79,81 Milliarden Dollar gehandelt, was einem Rückgang von fast 20 Prozent gegenüber dem Vortag entspricht.

Während Bitcoin leicht zulegt, schneidet Ethereum (ETH) etwas besser ab. Seit der Zulassung von Ethereum Spot Exchange Traded Funds (ETFs) in den USA hat sich der Kurs bei rund $3.800 eingependelt und auch heute kann sich die Altcoin nicht von diesem Preisniveau lösen.

Laut dem Analysten Wessel Kersting ist es entscheidend für Ethereum, nicht viel weiter von seinem aktuellen Preis von knapp über $3.800 zu fallen, um das positive Momentum zu erhalten:

„ETH bewegt sich seit dem 30. Mai seitwärts mit Spitzen um $3.840. Gestern sah es so aus, als würden wir ausbrechen und ein neues lokales Hoch erreichen. Im Moment möchten wir gerne sehen, dass wir den Bereich zwischen $3.815 und $3.840 als Unterstützung nutzen, wo sich dann interessante Kaufgelegenheiten ergeben könnten. Wenn wir dieses Niveau halten können, haben wir aus Widerstand Unterstützung gemacht, was ein enormer bullish Indikator ist.“

Die Top-Steigerungen auf dem Kryptomarkt, darunter Mantle (MNT)

Der Großteil des Marktes verfolgt Bitcoin mit einem minimalen Preisanstieg. Heute gibt es keine großen Ausreißer, aber verschiedene Altcoins haben einen signifikanten Preissprung gemacht. Die größten Gewinner aus der Top 50 sind Mantle (MNT), Injective (INJ) und Bitcoin Cash (BCH). Ihre Performance in den letzten 24 Stunden sieht folgendermaßen aus:

  • Mantle (MNT): +5,67%
  • Injective (INJ): +7,40%
  • Bitcoin Cash (BCH): +3,24%
  • Bittensor (TAO): +3,53%
  • Pepe (PEPE): +2,65%
Ripple (XRP) Kurs findet Boden während das Ende des Gerichtsverfahrens sich rasch nähert
Ripple (XRP) Kurs findet Boden während das Ende des Gerichtsverfahrens sich rasch nähert

Die schärfsten Krypto-Fallen, darunter Kaspa (KAS)

Auch heute haben viele Kryptowährungen einen Rutsch gemacht. Wieder einmal entkommen wir jedoch starken Preisschwankungen. Die größten Verlierer der Top 50 sind Kaspa (KAS), Uniswap (UNI) und Arweave (AR). Ihre Performance in den letzten 24 Stunden sieht folgendermaßen aus:

  • Kaspa (KAS): -4,22%
  • Uniswap (UNI): -3,98%
  • Arweave (AR): -3,64%
  • Chainlink (LINK): -1,75%
  • Immutable (IMX): -1,68%
Kryptowettende setzen stark auf Biden’s Verlust in 2024
Kryptowettende setzen stark auf Biden's Verlust in 2024

Die wichtigsten Krypto-Nachrichten des Tages

Robinhood, einer der beliebtesten Investmentbroker in den USA, hat heute bekannt gegeben, dass er die Kryptowährungsbörse Bitstamp für insgesamt 200 Millionen US-Dollar übernehmen wird. Die Transaktion soll in der ersten Hälfte des nächsten Jahres abgeschlossen werden.

Bitstamp, eine Kryptobörse, die 2011 gegründet wurde, verfügt unter anderem über eine Lizenz der niederländischen Zentralbank (DNB).

Die Übernahme wird als strategischer Schritt des Brokerriesen zur Stärkung seiner globalen Krypto-Dienstleistungen angesehen.

Diesen Artikel teilen
  • Share on Twitter
  • Share on Telegram
  • Share on Facebook
Gino Presti

Gino Presti ist seit März 2024 bei Crypto Insiders tätig und hat über eine Plattform für Freelancer zu uns gefunden. Seit 2017 ist er aktiv im Kryptowährungshandel und hat sich ein umfangreiches Wissen über den Kryptomarkt angeeignet. Ginos fundiertes Verständnis und seine Begeisterung für Kryptowährungen motivieren ihn, aktuelle Trends und Entwicklungen kontinuierlich zu verfolgen und sein Wissen mit einem breiteren internationalen Publikum zu teilen.

Krypto Nachrichten

Gerade eingetroffen
Trending
XRP scheint trotz der SEC-Klage bereit für einen großen Sprung zu sein
Fetch.ai (FET) scheint nach KI-Tokenfusion bereit für einen starken Anstieg zu sein
Cardano bereitet großes Update vor, letztes Mal stieg ADA um 130%
Cardano bereitet große Aktualisierung vor, letztes Mal stieg ADA um 130%
Cardano-Kurs ist
Kryptomarkt in Schock: Top-Analyst bezeichnet ADA und XRP als ‚wertlosen Hype‘
Bitcoin auf dem Weg zu 80.000 Dollar und mehr, Experten erklären den Weg
Bitcoin könnte sich kräftig erholen, während Anleger massiv den Dip kaufen
Der größte Bitcoin-Crash aller Zeiten steht bevor, sagt der Autor von
Der größte Bitcoin-Crash aller Zeiten steht bevor, sagt der Autor von „Rich Dad Poor Dad“

Trending Nachrichten

Cardano bereitet großes Update vor, letztes Mal stieg ADA um 130%
Cardano bereitet große Aktualisierung vor, letztes Mal stieg ADA um 130%
XRP scheint trotz der SEC-Klage bereit für einen großen Sprung zu sein
Fetch.ai (FET) scheint nach KI-Tokenfusion bereit für einen starken Anstieg zu sein
Bitcoin auf dem Weg zu 80.000 Dollar und mehr, Experten erklären den Weg
Bitcoin könnte sich kräftig erholen, während Anleger massiv den Dip kaufen